Facebook Ads

13. Juli 2017   |   SOPHIE DÖDE   |   SOCIAL MEDIA MARKETING

Warum Facebook Ads so effektiv sind

Mit Facebook Werbeanzeigen können potentielle Kunden auf einfache und effektive Weise angesprochen werden. Das passende Werbeziel lässt sich je nach Geschäfts- und Marketingziel hervorragend auswählen. Von den klassischen „Page Like Ads“ über Leadgenerierung bis hin zu Conversions bietet Facebook ein breites Spektrum an Werbezielen. So können genau die Menschen erreicht werden, die mit hoher Wahrscheinlichkeit mit Ihrem Unternehmen interagieren bzw. Handlungen vornehmen – und dies mit dem richtigen Werbeformat. Die effiziente Zielgruppenbestimmung hinsichtlich standortbezogener, demografischer, sozialer Komponenten ermöglicht es Ihnen, Ihre Zielgruppe so genau zu bestimmen, wie es in keinem anderen Werbesystem möglich ist. Um allerdings Werbung auf Facebook zu schalten, ist zuerst das Anlegen einer Facebook Seite nötig – sie bildet die Basis für alle Aktivitäten.

In wenigen Schritten zu einer erfolgreichen Werbekampagne:

  • Das Werbeziel festlegen
  • Die Zielgruppe auswählen
  • Die Platzierung auswählen (Facebook | Instagram | Audience Network)
  • Das Budget und den Zeitplan festlegen
  • Das Format wählen
  • Die Bestellung aufgeben
  • Die Werbeanzeigen verwalten und optimieren 

 

Kampagnen Aufbau - Eigene Darstellung

Schritt 1: Das Werbeziel festlegen 

Die Marketingziele werden in die Kategorien Bekanntheit, Erwägung und Conversion unterteilt. Für jedes der von Facebook angebotenen Werbeziele gibt es das passende Anzeigen-Format, welches auf die Erreichung dieses Zieles optimiert wurde. So unterscheiden sich die Anzeigen hinsichtlich Buttons, Verlinkungen und Aufbau. 

 

Werbeziel - Quelle: Facebook

Schritt 2: Die Anzeigengruppe definieren 

Wir gehen davon aus das Werbeziel „Traffic“ zu wählen. Im 2. Schritt muss nun zunächst bestimmt werden, ob das Ziel des Traffics eine Website, der Facebook Messenger oder eine App ist. Nun kommen wir zur Zielgruppe, welche auf Grund von demografischen Informationen, Verhaltensweisen oder Kontaktdaten ausgewählt werden kann.

Wir haben die Möglichkeit die Zielgruppe mit Hilfe des Targeting-Tools zu bestimmen, eine Costum Audience oder eine Lookalike Audience zu erstellen. Auch eine Kombination ist möglich.

Zielgruppe

Targeting

  • Standorte ein- oder ausschließen
  • Alter
  • Geschlecht
  • Sprachen
  • Detailliertes Targeting: Demografie, Interessen, Verhaltensweisen
  • Personen ausschließen
  • Verbindungen zu Seiten, Apps oder Veranstaltungen

 

Targeting - Quelle: Facebook

 

Costum Audience

E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Facebook-Nutzer-IDs oder App-Nutzer-IDs können verwendet werden, um Zielgruppen für Werbeanzeigen zu erstellen und zu speichern.

 

 

 

Costum Audience - Quelle: Facebook

 

Lookalike Audience

Lookalike Audiences bieten eine Möglichkeit, um neue Personen zu erreichen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit an Ihrem Unternehmen interessiert sind, da sie Personen ähneln, die das bereits sind. Facebook bildet hier eine Art „statistischen Zwilling“ Ihrer Zielgruppe.

 

 

 

Lookalike Audience - Quelle: Facebook

 

Platzierung

Nach dem die Zielgruppe definiert wurde, kann die Platzierung der Werbeanzeigen auf den Plattformen Facebook, Instagram und Audience Network sowie gesponserte Nachrichten – sofern beim Traffic der Messenger eingestellt wurde – ausgewählt werden. Wir empfehlen die automatische Platzierung von Facebook zu übernehmen.

 

Budget & Zeitplan

Nun gilt es, das Budget sowie den Zeitplan festzulegen. Wir haben die Möglichkeit, ein Tagesbudget oder ein Laufzeitbudget zu wählen. Jedoch müssen aktuell je Kampagne mindestens 5,00 € am Tag eingesetzt werden. 

 

Schritt 3: Gestaltung der Werbeanzeigen 

Seiten

Im 3. Schritt wird die Facebook sowie die Instagram Seite Ihres Unternehmens ausgewählt. 

 

Seiten - Quelle: Facebook

 

Format

Nun wird das Format der Werbeanzeige ausgewählt. Wir empfehlen Ihnen 6 einzelne Bilder hochzuladen und diese später zu bearbeiten. So haben Sie die Möglichkeit alle Formate in Ihrer Anzeigengruppe zu nutzen und das Format zu finden, das für Ihre Zielgruppe effektivsten ist. 

 

Format - Quelle: Facebook

 

Vollbild-Erlebnis

Eine weitere Möglichkeit wäre, ein Vollbild-Canvas – ein mobiles Erlebnis, das sich direkt aus Ihrer Werbeanzeige öffnet, hinzuzufügen. Canvas müssen zuvor im Canvas Builder erstellt werden. Wir können mit einer Vorlage beginnen oder ein eigenes Layout mit Fotos, Videos und Links erstellen. 

 

Canvas - Quelle: Facebook

 

 

Medien

Für Ihre Werbeanzeigengruppe können Sie Bilder wie Videos verwenden. Zudem haben Sie die Möglichkeit eine Slideshow aus bis zu 10 Bildern zu erstellen, diese mit Musik zu hinterlegen und die Geschwindigkeit des Bilderwechsels anzupassen. Darüber hinaus haben Sie Zugriff auf kostenlose Standardbilder.

 

Medien - Quelle: Facebook

 

 

Links

Im letzten Schritt wird die URL hinterlegt, auf die die Werbeanzeige weiterleiten soll, sowie Titel und Text eingegeben und der Call to Action Button ausgewählt. Sobald dies ausgeführt wurde, müssen Sie nur noch Ihre Bestellung aufgeben. 

 

Links - Quelle: Facebook

 

 

Unser Tipp

Für den Start einer Kampagne empfehlen wir ein AB-Testing zu durchzuführen. In den meisten Fällen kann nicht vorhergesehen werden, welche Zielgruppeneinstellungen besser performen oder welche Medien am erfolgreichsten sind. Duplizieren Sie Ihre fertiggestellte Kampagne und verändern Sie beispielsweise bei einer Kampagne eine Komponente der Zielgruppeneinstellungen. So kann sehr schnell festgestellt werden, wie Facebook Werbeanzeigen für Ihre Geschäftsziele am besten arbeiten. 

 

 

 

Über Sophie Döde

Sophie Döde ist seit 2013 bei Online Birds tätig. Bereits während Ihres Studiums im Bereich Tourismus-Management hat Sophie uns tatkräftig unterstützt. Seitdem sie ihr Studium erfolgreich absolviert hat, leitet Sophie den Bereich Social Media Marketing.

Online Birds auf Facebook Bleiben Sie am Laufenden indem Sie uns auf Facebook abonnieren
Auf Facebook abonnieren