Tourism Fast Forward

10. OKTOBER 2017   |   STEFAN NINIC   |   INNOVATION & MOBILE APP

 

Digital Marketing Trends auf der DMEXCO 2017 – Bedeutung für die Hotellerie

Die Fachmesse für digitales Marketing & Werbung konnte ihrem diesjährigen Motto „Lightening the age of transformation“ mit ihren 40.700 Fachbesuchern, 1.100 Ausstellern und mehr als 570 Speakern mehr als gerecht werden. Verschiedenste Themengebiete wie SEO, SEA, Social Media Marketing, Affiliate Marketing, eGame-Werbung aber auch innovative und neue Bereiche wie Chat Bots, Voice Search oder Virtual Reality wurden durch diverse Vorträge, Pannels, Seminare und Ausstellerpräsenzen wie immer bestens abgedeckt – Die DMEXCO stellt nach wie vor DIE Innovationsplattform für die digitale Wirtschaft dar. Auch wir konnten wieder wichtige Geschäftskontakte aufbauen, aber auch viele tolle inspirierende Impulse für aktuelle Projekte sammeln. Interessant für uns war insbesondere, wieder von verschiedenen Marketing-Automatisierungsmöglichkeiten zu hören: Hier gibt es unterschiedlichste Ansätze, auch ohne große Datenmengen. Wir setzen dieses Thema aktuell in der Hotellerie erfolgreich im Bereich E-Mail-Marketing um und erarbeiten gerne individuelle Strategien.

 

Mobile First? Yes it goes on!

Das Smartphone ist laut Umfragen das erste was Menschen heutzutage nach dem Aufstehen morgens betrachten – oft sogar noch vor dem eigenen Partner. Das Nutzerverhalten hat sich über die Jahre immer weiter verändert und zugespitzt, so auch die Erwartungshaltung der User. In Bezug auf die digitale Customer Journey wird hier von sogenannten „Mobile Moments“ gesprochen – die Momente in denen Menschen oft unterwegs das Handy benutzen um mit einem bestimmten „Intent“ ein Bedürfnis zu befriedigen oder eine Information zu erlangen – und das nicht irgendwann, sondern sofort! Für Unternehmen, auch in der Hotellerie, gilt es nach wie vor die Relevanz von Mobile Advertising zu erhöhen und die Kanäle richtig zu bespielen um potentielle Gäste in den Momenten abzuholen.

Absolutes Muss ist schon seit vielen Jahren eine ansprechende Homepage mit Responsive Design. Laut einer Prognose von Statista werden bis 2019 die Nutzerzahlen des mobilen Internets auf 3,22 Milliarden Menschen ansteigen (Zum Vergleich: 2017 waren es 2,06 Milliarden). Dass Google überlegt, beim Ranking einer Website mit Hilfe des „Mobile First Index“ die mobile Seite als Referenzseite für das organische Ranking heranzuziehen, belegt diese Entwicklung. Auch auf Facebook steigen die Nutzerzahlen über Mobile immer weiter an, aktuell sind es wohl fast 70%.  Hier gilt es auch für die Hotellerie, am Ball zu bleiben und für die Gäste gute Nutzererfahrungen bei den Mobile Moments zu kreieren. Im Social-Media-Bereich wird nach Studien die meisten Aufmerksamkeit durch bewegte Bilder erzielt – Kreative Arbeit mit abwechslungsreichem Video Content auch auf Plattformen wie Instagram wird in Zukunft für die Hotellerie immer bedeutender.  Ob eine Homepage mit Responsive Design, zielgerichtetes Social Media Marketing oder weitere Möglichkeiten im Mobile Marketing – bei Online Birds unterstützen und beraten wir Sie umfassend – kommen Sie einfach auf uns zu.

 

Voice Search & Chat Bots – Die Zukunft klopft an der Tür

Einer der wohl größten Trends sind künstliche Intelligenzen in Form von Voice Services wie Google Home oder Amazon Alexa. Beispiel Amazon: Mit 10 Millionen Devices und über 10.000 programmierten Alexa Skills weltweit sind die persönlichen Sprachassistenten längst bei uns angekommen. Nutzer ordern ihr Taxi über Sprachbefehle oder bestellen Pizza nach Hause. Bis zum Jahr 2020 wird erwartet, dass die Hälfte aller Suchanfragen über Spracheingabe getätigt werden. Aktuell sind es bereits 20%! Es ergeben sich für Unternehmen vielen Möglichkeiten: Auch in der Hotellerie wird bereits mit Geräten in den Hotelzimmern experimentiert um den Gästen innovative Mehrwerte zu bieten.

Das Thema Chat Bots wurde auf der DMEXCO ebenfalls in verschiedenen Vorträgen und Panels intensiv diskutiert, die meisten Experten sind sich einig: Chat Bots und künstliche Intelligenzen werden in den nächsten Jahren das Marketing weiter revolutionieren. Es bestehen riesige Automatisierungspotentiale und Nutzer lieben die Chat Umgebung: Die Apps mit den meisten Nutzerzahlen sind der Facebook Messenger und Whats App. Bereits jetzt sind weltweit tausende Bots live in der Praxis und das über verschiedenste Branchen hinweg – von Finance bis Insurance, von Entertainment bis zum Smart Home. Auch im Travel Sektor bestehen große Potentiale: Booking.com investiert viel Zeit und Geld in einen komplexen Chat Bot und auch in einigen Hotels wird bereits experimentiert. Es bleibt spannend!

 

Heard about Influencer Marketing?

Das Thema Influencer Marketing ist seit einigen Jahren in aller Munde und das zurecht. Denn hier hat sich in rasanter Geschwindigkeit ein mächtiges Marketingtool entwickelt. Diese Disziplin bezeichnet die Zusammenarbeit eines Unternehmens mit einflussreichen Personen aus dem Social Web (Facebook, Youtube, Instagram, etc.). Es können verhältnismäßig kostengünstig hohe Reichweiten erzielt werden und das Produkt wird durch eine Privatperson authentisch und mit viel „Trust“ präsentiert. Im Bereich Travel funktioniert Influencer Marketing durch die Kreation von Storys rund um eine Reise oder eine Hotelübernachtung sehr gut. Der Vorteil der Zusammenarbeit mit „klassischen“ Influencern besteht ganz klar in den hohen Reichweiten, die erzielt werden können. Jedoch muss auf der anderen Seite auch mit hohen Streuverlusten gerechnet werden.

Sogenannte „Micro Influencer“ also einflussreichen Personen die nur eine geringe bis mittlere Reichweite (Follower-Anzahl) aufweisen, sind oft auf ein bestimmtes Thema und eine Nische spezialisiert. Sie sind demnach Experten auf Ihrem Gebiet und bei einer Zusammenarbeit kann entsprechend eine feinere Zielgruppe erreicht werden. Hohe Interaktionsraten sind zudem oft zu beobachten. Es bestehen neben der Reichweite viele Faktoren, die bei der Auswahl eines Influencers für die entsprechende Kampagne berücksichtig werden sollten. Es kommt darauf an, ein perfektes Matching zwischen Influencer und dem Produkt herzustellen. Einige Faktoren sind gerade durch die große Anzahl an Influencern auf dem Markt von außen oft schwer zu erkennen und zu vergleichen. Erst durch eine tiefere Analyse können diese richtig eingeordnet werden. Großes Wachstumspotential für diesen Kanal ist nicht zu bestreiten - Wir sind gespannt wie sich Influencer Marketing in den nächsten Jahren entwickelt! 

DMEXCO-2017

 

Über Stefan Ninic

Stefan Ninic ist seit Februar 2015 bei Online Birds tätig. Aktuell verantwortet Stefan als Teamlead neben dem Bereich Mobile den Bereich Innovation. Um für unsere Kunden immer Up-to-date zu sein, besucht Stefan verschiedene Digital Marketing Konferenzen.

Online Birds auf Facebook Bleiben Sie am Laufenden indem Sie uns auf Facebook abonnieren
Auf Facebook abonnieren