Best Practice: 3 Beispiele für erfolgreiches Hotel Online Marketing zur Wiedereröffnung

Die Vorgaben der Politik zur Wiedereröffnung des Gastgewerbes und zu den Grenzöffnungen waren die langersehnten, positiven Signale für unsere Hotelkunden. Ab diesem Zeitpunkt war schnelles Handeln gefragt. Warum? Eine Studie von Respondi aus dem letzten Jahr zeigt, dass die Phase zwischen der ersten Suche nach einem Reiseziel und einer Buchung bei Deutschen durchschnittlich 28 Tage dauert. Gleichzeitig wird der Urlaub im Mittel vier Monate vor der Anreise gebucht. Schaut man speziell auf Inlandsreisen und Kurztrips sind es immerhin noch drei Monate. Demnach hätte man idealerweise, selbst wenn sich jetzt mehr potenzielle Gäste für Spontanurlaube entscheiden, schon deutlich früher mit dem Online Marketing beginnen sollen, um Buchungen für die unmittelbare Phase nach der Wiedereröffnung zu generieren. Nun sind einige Wochen vergangen und wir haben rückblickend drei Erfolgsbeispiele aus den Bereichen Google AdsSocial Media und E-Mail Marketing zusammen gestellt. Die Ergebnisse der Aktivitäten machen Mut und zeigen, dass es langsam bergauf geht.

1.    ROI > 3.500 % beim Alpenwelt Resort mit Google Ads

Auf 1600 m in der Zillertal Arena mit einem atemberaubend schönen Alpenpanorama liegt das 4 Sterne Superior Hotel „Das Alpenwelt Resort“. Wir sind für das Hotel unter anderem im Bereich Google Ads aktiv und haben uns die Perfomance der Kampagnen in den letzten Wochen einmal genauer angeschaut. Der Betrachtungszeitraum beginnt am 17.05.2020. Einen Tag zuvor hat das Hotel auf Facebook über die Grenzöffnungen berichtet und auch auf einen Eröffnungsrabatt hingewiesen (hier geht es zum Post).

Zwischen 17.05. und 14.06.2020 wurden etwa 1.443 Euro in Google Ads Anzeigen investiert. Mit diesem Budget konnten 50 Buchungen mit einem Umsatzvolumen von 50.655 Euro gemessen werden. Das entspricht einem Return on Investment von über 35! Das bedeutet, dass das Hotel für jeden investierten Euro mindestens 35 Euro zurückerhielt. Warum mindestens? Neben den Buchungen konnten auch noch 101,5 Anfragen verzeichnet werden, deren Werte nicht direkt messbar ist. Die ungerade Anzahl von Anfragen ergibt sich, da wir hier ein positionsbasiertes Attributionsmodell eingesetzt haben, das heißt, dass eine Anfrage möglicherweise mehreren Kampagnen zugeordnet wird. Wenn z.B. ein Nutzer erst über eine Spezial-Kampagne auf die Website kommt, und später dann über die Brand-Kampagne bucht, wird beiden Kampagnen ein Teil der Anfragen zugeordnet. Eine Erklärung zu den Kampagnentypen finden Sie hier. Der durchschnittliche Wert der 50 gemessenen Buchungen lag bei etwas mehr als 1000 Euro. Wenn wir diesen Wert zu Grunde legen, und selbst wenn nur die Hälfte der Anfragen zu tatsächlichen Buchungen wurden, ergibt das noch einen zusätzlichen Umsatz von weiteren 50.000 Euro. Der Return on Investment würde somit sogar bei 70 liegen. Der ein oder andere wird nun sagen: Ja, aber dazu kommen ja noch die Agenturkosten von Online Birds. Das ist natürlich richtig! Mit einem Blick auf unsere Leistungsmodelle im Google Ads Bereich stellt man allerdings schnell fest, dass diese den Erfolg nur marginal beeinträchtigen und kein Buchungsportal mit diesen Werten mithalten kann.  

Besonders interessant ist auch: Im gleichen Zeitraum des Vorjahres konnten deutlich weniger Anfragen (38,9) gemessen werden, obwohl mehr Kampagnen liefen. Wir vermuten, dass den Gästen, aufgrund einer gewissen Unsicherheit im Zusammenhang mit dem Corona-Virus, der persönliche Kontakt deutlich wichtiger ist als noch im vergangenen Jahr.

onlinebirds - Hotel Marketing Solutions

 

Neben den Google Ads Kampagnen hat das Hotel auch auf der Alpenwelt Resort Website zahlreiche Maßnahmen ergriffen, die mutmaßlich ebenfalls zum Erfolg der Kampagnen beigetragen haben. Hier einige Beispiele:

  • Direkt auf der Startseite wurde ein Text ergänzt, der darauf hinweist, dass es am 11. Juni wieder los geht.
  • In diesem Text wird auch auf die Unterseite zur „Alpenwelt Covid-19 Task Force“ verlinkt. Dort findet man diverse Informationen zu den ergriffenen Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen des Hotels.
  • Nach einiger Zeit erscheint außerdem ein Pop-Up, dass auf eine sichere und flexible Buchung hinweist. Bis 1 Woche vor Urlaubsantritt kann kostenfrei storniert oder auch einen späteren Zeitraum umgebucht werden. Gleichzeitig wird auf die Direktbucher-Vorteile hingewiesen.

IST IHR HOTEL ONLINE MARKETING BEREIT FÜR DIE WIEDERERÖFFNUNG?

Geben Sie Ihre Hotelwebsite auf der Plattform www.hoteldigitalscore.com ein und erhalten Sie in wenigen Minuten eine unverbindliche Erstanalyse zu fünf Basis-Bereichen des Online Marketings.

✓ neutral ✓ schnell ✓ übersichtlich ✓ unverbindlich

Jetzt Website testen

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN - PASSENDE LEISTUNGEN ZU DIESEM BLOGBEITRAG:

Google Ads (SEA)

Erreichen Sie über Werbung auf Google, der mit großem Abstand wichtigsten Suchmaschine, zielgerichtet neue Gäste und fördern Sie die Direktbuchungen.

Social Media Marketing

Treffen Sie auf Stammgäste und potentielle Gäste und profitieren Sie von den ausführlichen Daten und Informationen von sozialen Medien!

E-Mail Newsletter

Betreiben Sie mit einem regelmäßigen Newsletter unkompliziert und ohne großen Aufwand eine professionelle Stammkundenpflege. 

Neu: Visual Content Creation

Die Macht der Bilder - Mit Visual Content Marketing zum Erfolg.