Quick Wins für Ihr E-Mail Marketing
Mit Online Marketing durch die Corona Krise

Quick Wins für Ihr E-Mail Marketing

Neue Meldungen bezüglich der vorherrschenden Corona-Maßnahmen werden immer wieder mit Spannung erwartet und auch wenn Hotels sowie Restaurants sich offensichtlich noch einige Wochen gedulden müssen, zeichnet sich eine schrittweise Lockerung der Restriktionen ab. Bereits jetzt steht jedoch fest, dass Grenzen vorerst geschlossen bleiben. Zudem werden Social Distancing und Sicherheitsvorkehrungen noch über Monate ein stetiger Begleiter im täglichen Leben sein. Für Hoteliers bedeutet all das natürlich, dass die Menschen ihren Urlaub größtenteils in Deutschland verbringen werden. Aus diesem Grund sind wir schon seit einigen Wochen felsenfest davon überzeugt, dass es einen regelrechten Boom in den Bereichen der Naherholung und der regionalen Reiseaktivität geben wird. Diese Überzeugung wird mittlerweile auch vom bayerischen Ministerpräsident Markus Söder sowie diversen Wissenschaftlern geteilt. Es bedeutet aber auch, dass die Übernachtungsgäste noch für lange Zeit in Bezug auf die Ansteckungsgefahr am Urlaubsort sensibilisiert sein werden. Im Zweifel werden sie eher das Hotel buchen, das sie glaubwürdig darüber aufklärt, dass es bestimmte Sicherheitsstandards einhält. In diesem Beitrag haben wir Ihnen daher zusammengestellt, wie Sie nun Ihr E-Mail Marketing ausrichten sollten, um diesen neuen Anforderungen gerecht zu werden.

 

Nutzen Sie Geotargeting für den Newsletterversand
Geotargeting ist eine Marketingmethode, bei der Werbeanzeigen, Inhalte und Kampagnen mit Hilfe von geographischen Daten (z.B. Postleitzahl) auf bestehende und potenzielle Gäste zugeschnitten werden, um standortspezifische Erlebnisse zu schaffen. Aktuell kann diese Methode für Ihren Newsletterversand in vielerlei Hinsicht spannend sein. Sofern Sie derzeit beispielweise ein Liefer- oder Abholangebot für die Speisen aus Ihrem Hotelrestaurant anbieten, können Sie einen speziellen Newsletter mit einem entsprechenden Hinweis auf Ihr Leistungsangebot für Gäste in unmittelbarer Umgebung versenden. In Hinblick auf die Zeit nach dem touristischen Reiseverbot können Sie außerdem Newsletter erstellen, deren inhaltlicher und geographischer Fokus auf eine Zielgruppe in Autofahrdistanz von maximal 2-3 Stunden ausgerichtet ist.

 

Zeigen Sie Ihren Gästen, dass Sie bereits jetzt entsprechende Sicherheitsvorkehrungen treffen
Bedenken Sie noch einmal: Im Zweifel werden Gäste eher das Hotel buchen, das sie glaubwürdig darüber aufklärt, dass es bestimmte Sicherheitsstandards einhält. In diesem Zusammenhang ist die Liste der möglichen Ansatzpunkte endlos: Verzicht auf Barzahlungen, Anpassung von Check-In und Check-Out Prozessen, Reduktion von Kontaktpunkten durch technische Automatisierungen, Tragen von Mundschutzmasken, Erweiterung der Pflegemittel in den Bädern, Verzicht auf Buffets usw. Es reicht jedoch nicht, diese Maßnahmen umzusetzen, sie müssen vor allem auch an die Gäste kommuniziert werden! Um den entscheidenden Zeitpunkt nicht zu verpassen, sollten Sie bereits jetzt damit beginnen, hilfreichen und interessanten Content für Ihre bestehenden und zukünftigen Gäste zu schaffen. So verdeutlichen Sie, welche Schutzmaßnahmen Sie ergriffen haben und wie Sie sich um die Gesundheit Ihrer Gäste sowie Mitarbeiter sorgen. Erstellen Sie Blogbeiträge, Videobotschaften oder Bilderserien, die Sie anschließend über Ihren Newsletter und weitere Kanäle teilen.

 

Sammeln Sie E-Mail-Adressen – JETZT ist der ideale Zeitpunkt
Potenzielle Gäste sind jetzt online, denn aktuell haben Sie so viel Zeit wie noch nie. Sie recherchieren und erkunden, auch wenn sie nicht mehr, wie bisher, konkrete Pläne machen können. Dennoch ist jetzt der ideale Zeitpunkt, um die E-Mail-Adressen dieser interessierten Gäste zu sammeln und sie erneut anzusprechen, sobald diese wieder bereit sind zu reisen. In unserem Beitrag zu den fünf Sofort-Maßnahmen für Ihre Hotelwebsite erwähnten wir, dass Sie auf Ihrer Website ein (Exit Intent) Pop Up integrieren sollten, um beispielsweise über aktuelle Angebote zu informieren. Erweitern Sie dieses Pop Up nun, um zusätzlich E-Mailadressen zu sammeln. In diesem Zusammenhang haben z.B. Unternehmen wie Hotelchamp (zunächst) kostenlose Corona-Angebot für Hotels (mehr dazu finden Sie hier) entwickelt.

 

Platzieren Sie spezielle Angebote
Nutzen Sie den Newsletter, um spezielle Angebote zu platzieren und darauf aufmerksam zu machen. Im Folgenden finden Sie einige Ideen:

  • „Jetzt buchen & später entscheiden“-Angebote
  • Gutscheine in diversen Ausführungen (z.B. für einen Gourmetabend nach der Krise, zum Geburtstag)
  • Vermietung der Zimmer als Office-Space
  • Liefer- und Abholangebote aus Ihrem Hotel Restaurant (z.B. speziell für das lange Wochenende um den 1. Mai)
  • Ein Stückchen Hotel für Zuhause (z.B. Verkauf vom hauseigenen Wein)

 

Werden Sie kreativ und erzählen Sie Geschichten
Das Storytelling (deutsch: Geschichten erzählen) ist eine Methode, bei der durch den Einsatz von Geschichten, Informationen vermittelt werden. Im Marketing werden die Eingängigkeit und emotionale Wirkung von Geschichten dazu genutzt, um Botschaften noch stärker im Gedächtnis ihrer Empfänger zu verankern. Von unseren Kunden wissen wir, dass viele Hotels jede Menge Geschichten zu erzählen haben. Zum Beispiel von erfolgreichen Sportlern, die sich in den hoteleigenen Anlagen auf große Sportevents vorbereitet haben. Kombinieren Sie diese Geschichten nun mit Tipps für Ihre Gäste (z.B. Fitnessübungen für zu Hause).

Dieser Artikel ist ebenfalls in der AHGZ erschienen
ZUM ARTIKEL


 

Ist Ihr Hotel Online Marketing bereit für die Wiedereröffnung?

Geben Sie Ihre Hotelwebsite auf der Plattform www.hoteldigitalscore.com ein und erhalten Sie in wenigen Minuten eine unverbindliche Erstanalyse zu fünf Basis-Bereichen des Online Marketings.

✓ neutral ✓ schnell ✓ übersichtlich ✓ unverbindlich